Wacholderbeeren, ganz

 

aus Kroatien

 

Diese gern verkannte Beere birgt in sich wahre Schätze an ätherischen Ölen. Sie kann frisch oder getrocknet verwendet werden für Wild, fettreiche Fleischgerichte, Sauerkraut. Mit Knoblauch und Salz im Mörser zerstoßen ergibt sie eine köstliche, aromatische Mischung, um Lamm, Schwein und Wild einzureiben. Weiße Flecken auf den Beeren sind kristallisierter Zucker und Salz.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cami Inh. Lisa Domingo Köhler