Kurkuma, gemahlen

 

Kurkuma Fingers

 

aus Indien

 

Diese Sorte Kurkuma enthält überdurchschnittlich viel Curcumin, 3,2%! Curcumin, das dem Pulver die besondere gelbe Farbe verleiht, ist jenes Wundermittel, von dem die Wissenschaft seit neuem schwärmt. Es wirkt antioxidativ und krebshemmend, besonders Darm-, Brust- und Prostatakrebs seien hier genannt. Bei konstanter Einnahme von Kurkuma verschwinden Darmpolypen (was besonders für jene wichtig ist, die sich vor allem von Rohkost ernähren). Kurkuma stärkt ganz allgemein das Immunsystem und hilft gegen Infektionen und Erkrankungen der Atemwege. Daher erstaunt es nicht, daß die Denk- und Heilschule nach Ayurveda Kurkuma unter die „heißen“ Gewürze mit reinigender und energiespendender Wirkung zählt. Die Verwendung dieser in Indien heiligen Wurzel ist in eben diesem Land seit über 4.000 Jahren belegt. Nun genug des Gesundheitlichen. Kurkuma schmeckt einfach gut. Es paßt vorzüglich zu Auberginen, Bohnen, Eiern, Fisch, Fleisch, Geflügel, Reis, Spinat, Fenchel, Hülsenfrüchten, Kartoffeln. Kurkumaflecken sollten übrigens nicht mit Wasser ausgewaschen, sondern mit Alkohol beseitigt werden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cami Inh. Lisa Domingo Köhler