Kartoffel, weiß, neu

aus Andalusien

KARTOFFEL WEIẞ, NEU

 

Die Deutschen wurden gern Kartoffelfresser genannt. Wer auf jeden Fall Kartoffelfresser sind, sind die Spanier. Und wenn sie nicht gerade Kartoffeln essen, dann essen sie Reis. Früher – jetzt essen sie gern auch Nudeln und Hamburger und Sushi und…

Aber jedes Land hat seine eigene Küchenkultur und drum auch seine Gartenkultur oder andersherum. In Spanien brät man sehr gern, allerdings ganz anders als hier. A la plancha ist ein Verfahren in speziellen Pfannen bei hoher Hitze und mit wenig Öl (wobei man dazu sagen muß, früher hatte jeder Öl aus dem eigenen Garten und a la plancha funktioniert auch nur wirklich gut über Feuer wie auf einem Gasherd) und immer mit Knoblauch.

Zurück zur Kartoffel: ich werde auf dem Markt immer wieder gefragt, ob die Erdäpfel mehlig oder festkochend seien. Wenn ich diese Frage den Spaniern stellen würde, würden die mich mit runden Augen anschauen und stottern und schließlich schweigen. Und wenn sie wild entschlossen wären, mir mit einer Auskunft behilflich zu sein, würden sie sagen: „Aaalso, ich mache damit...“

 

In Kürze: Diese Kartoffeln eignen sich als Pell- und Ofenkartoffel, zum braten, frittieren, gratinieren, für Kartoffelsalat und Püree. Sie eignen sich nicht für Teige.

Im Laufe des Jahres ändern sich unsere Sorten, denn in so südlichen Regionen wie Andalusien, Sizilien oder Apulien kann man bis zu vier Kartoffelernten pro Jahr erhalten. Der Geschmack unterscheidet sich natürlich von den hiesigen. Nicht allein weil es Sorten sein müssen, die mit sehr großer Hitze und wenig Wasser zurechtkommen müssen. In Kartoffeln schmeckt man den Boden deutlicher noch als in anderen Feldfrüchten.

 

An dieser Stelle werde ich Euch das Rezept für die tortilla de patatas geben, einem in der Pfanne gebackenen Eierkartoffelkuchen, der auch kalt sehr gut schmeckt. Daher ist die Tortilla ein sehr beliebtes Picknickessen für gemeinsame Ausflüge an den Strand oder in die Berge und weit verbreiteter Imbiss, ob in Brot als Sandwich oder in einer Bar als Tapa.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cami Inh. Lisa Domingo Köhler