Aubergine striata

aus der Maremma/Toskana

MELANZANA STRIATA – DIE

 

GESTREIFTE AUBERGINE

 

Jedes Jahr, wenn sie kommt, freu ich mich! „Frucht der Gesundheit, Freundin der Leber“ und viele weitere ehrerbietende Beinamen hat diese Eierfrucht früher getragen, bevor sie fast in Vergessenheit geriet. Daß sie heute wieder angebaut wird, verdanken wir ein paar Bauern, die ihre Samen über die „Seed-savers“ verbreiteten und damit für uns retteten. Der Geburtsort der gestreiften Aubergine ist Gandia (Provinz Valencia) an der Costa del Azahar. Und was soll man von einer Gartenfrucht anderes als das Beste erwarten, wenn sie aus dem Gartenland schlechthin stammt, das sogar noch den Namen des berühmtesten Duftes des Mittelalters in der Sprache der Gartenkultur schlechthin trägt: azahar „der Duft der Orangenblüte“. Früher, als Moslems, Juden und Christen gemeinsam im reichen al-andalus für so viel Wohlstand sorgten, daß spätere Franzosen und Deutsche ganz verrückt wurden vor Neid und bis auf den heutigen Tag alles zerstörten, besangen auch alle drei in verschiedenen Sprachen diesen betörenden Duft neben Jasmin und Rose in unzähligen Gedichten und Liedern. Zu gewissen Zeiten im Jahr soll damals die gesamte Küste von Katalonien bis Tarifa in diesen Duft getaucht gewesen sein...

Heute sind die Italiener ganz verrückt nach der melanzana striata. Ihr Fleisch ist sehr zart, so daß sie weit weniger Öl saugt als die schwarze Aubergine. Es schmeckt auch süßer, weshalb man sich in Italien auch gerne einmal dazu versteigt, Konfitüre und Eis daraus zu machen. Warum auch nicht?

Sie enthält weniger Solanin als die schwarze Aubergine (bitte, ALLE Auberginen können nur gegart verzehrt werden!), ist dafür reich an Ballaststoffen und Antioxidantien. Sie gleicht bei Hitze den Verlust an Mineralien aus und wirkt so der Mattigkeit im Sommer entgegen. „Freundin der Leber“ und „Frucht der Gesundheit“ wird die gestreifte Aubergine auch genannt, weil sie die Leberfunktionen verbessert und sowohl den Cholesterinspiegel als auch den Gehalt an Harnsäure im Blut senkt.

Ich weiß, die Melanzane ist hierzulande noch nicht so recht in der Küche, eher auf dem Grill angekommen. Versuche lohnen sich. Sie ist eine so wunderbare Frucht! Um Euch ein bißchen dabei zu helfen, Freunde dieser Freundin zu werden, werde ich Euch im Laufe der Zeit ein paar Rezepte hier reinschreiben.

Markttermine

Dienstag - Bregenz (A)

 Mittwoch - Dornbirn (A)

    Freitag - Bregenz (A)

    Samstag - Dornbirn (A)

 

Camí

Inh. Lisa Domingo Köhler

Kemptener Str. 149

D-88131 Lindau

Telefon: +49 8382 9113573

E-Mail: info@cami.li

 

Öko-Kontroll-Stelle DE-ÖKO-037

 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

DE 28 321 9100

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cami Inh. Lisa Domingo Köhler